Schlagwörter

, , , , ,

Reverenz, Gentlemen: Sie sind Heroen des Golfsports, lebende Legenden. Alle Drei sind sie durchaus noch in der Lage, ihr jeweiliges Alter auf der Golfrunde zu unterspielen, sprich: weniger Schläge für 18 Loch zu benötigen, als sie Lebensjahre zählen. Gemeinsam bringen sie es auf 230 Lenze und 13 Triumphe beim Masters Tournament im Augusta National Golf Club in Augusta (US-Bundesstaat Georgia), dem ersten der vier Golf-„Majors“, dessen 76. Auflage in dieser Woche ausgespielt wird:

Arnold Palmer, 82, „The King“ (vier Siege); Jack Nicklaus, 72, „The Golden Bear“ (sechs Siege) und Gary Player, 76, „The Black Knight“ (drei Siege), in den berühmten „Green Jackets“ der Champions auf Augustas Grün …

… und das Trio der „Masters of the Masters“ als diesjährige Honorary Starters. Ehrenstarter sind stets die ältesten noch lebenden Masters-Gewinner, sie eröffnen alljährlich am frühen Donnerstagmorgen das Turnier. Im Bild von links: Player, der stets komplett in Schwarz spielt, Palmer und Nicklaus beim Abschlag. Alle Drei trafen mit ihren Drives übrigens das Fairway.

Fotos: 1. Golf Club Atlas, 2. PGA Tour | Reddington/Getty Images
Advertisements